Gastronomie

In vielen Bereichen des Konsums geben Dir Produktbeschreibungen die Möglichkeit nachzuvollziehen, wie ökologisch oder sozial verträglich die Produkte hergestellt wurden. Im Feld Gastronomie gestaltet es sich etwas schwieriger, da Du auf die Angaben der Inhaber vertrauen musst. Daher schaut unser Team für Dich hinter die Kulissen. Mit unserem Icon Gastronomie zeigen wir Dir auf der EcoMap, welche Restaurants, Cafés und Bars in Deiner Stadt sich genauer mit den Zutaten für ihre Speisen und Getränke auseinandersetzen. Dazu gehören für uns unter anderem nachhaltige Menülinien, vegetarische Speisen oder der Einsatz saisonaler und regionaler Ware.

Hierbei erfragt unser Team neben Aspekten wie Bio und Fairer Handel (siehe Siegel) unter anderem auch die Rücksichtnahme auf artgerechte Tierhaltung und eine personengerechte Portionierung.

 

Unsere Siegel für die Kategorie Gastronomie kurz erklärt:

BarrierefreiDieses Siegel zeigt Dir, dass der Betrieb einen gleichberechtigten und barrierefreien Zugang zu den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen ermöglicht. Hierzu zählt nicht alleinig der physische Zugang zum Betrieb, sondern auch die Gestaltung der Kommunikationsmittel, wie beispielsweise der Speisekarten in Blindenschrift. Das Geschäft ist dementsprechend konform mit Maßnahmen und Vorschriften des Behindertengleichstellungsgesetz (BGG).

organicAn diesem Siegel siehst Du, dass im Restaurant/Café Bio-Produkte verkauft werden und bei der Auswahl des Sortiments vorwiegend auf den Bio-Standard bei den Waren geachtet wird. Die Bio-Zertifizierung garantiert eine Erzeugung aus kontrolliert ökologischem Anbau und schließt die Verwendung von Gentechnik, künstlichem Dünger sowie chemischen Pestiziden aus. Die am weitesten verbreiteten Siegel sind derzeit das EU-Bio-Siegel und das deutsche Bio-Siegel.

Im Gegensatz zu vielen anderen Produktkategorien ist der Begriff “Bio” in der Lebensmittelbranche innerhalb der EU ein geschützter Begriff nach der EU-Verordnung (EG) Nr. 834/2007.

Gut zu wissen:

Über die staatlichen Siegel hinaus gibt es private Siegel, deren Anforderungen strenger sind als jene der EU-Richtlinien. Hierzu zählen z.B. Bioland und Demeter.


fair-tradeMit diesem Siegel informieren wir Dich darüber, dass das Restaurant/Café sozial, ökonomisch und ökologisch fair gehandelte Waren anbietet. Was bedeutet fairer Handel konkret? Zu den zentralen Forderung gehören die angemessene Bezahlung, die Zusicherung von Arbeiterrechten sowie die Einhaltung ethischer und sozialer Standards. Um dies zu ermöglichen, wird den Produzenten üblicherweise ein Mindestpreis garantiert, welcher unabhängig von der Situation auf dem Weltmarkt ist. Viele solcher Produkte sind mit dem eingetragenen Label zum Fairen Handel von Fairtrade Labelling Organizations International zertifiziert.

Zudem sind Lebensmittel aus fairem Handel unter anderem an Siegeln der World Fair Trade Organisation, oder Banafair zu erkennen.

vegetarianDieses Siegel zeigt Dir, dass das Restaurant/Café eine Auswahl an vegetarischen Speisen und Getränken anbietet. Damit werden nur Zutaten pflanzlichen Ursprungs oder von lebenden Tieren stammende Produkte verwendet.

veganAn diesem Siegel erkennst Du, dass in dem Restaurant oder Cafe vegane Gerichte angeboten werden. Vegane Speisen enthalten ausschließlich pflanzliche Zutaten und kommen ohne den Zusatz von tierischen Produkten aus.

lactose-freeDieses Siegel lässt Dich wissen, dass das Restaurant/Café Produkte ohne Laktose anbietet. Auf der Karte findest Du regelmäßig spezielle laktosefreie Menülinien und Gerichte.

gluten-freeMit diesem Siegel informieren wir Dich darüber, dass im Restaurant/Café bei einer Auswahl an angebotenen Speisen auf Gluten verzichtet wird. Es werden spezielle Gerichte oder Menüs ohne Gluten für  Personen mit Lebensmittelunverträglichkeiten angeboten.

paleoDieses Siegel verrät Dir, dass in dem Restaurant Paleo-Gerichte angeboten werden. Das Restaurant achtet auf den Einsatz von Fleisch, Fisch, Gemüse, Nüssen, Eier oder Obst entsprechend der Idee einer Paleo-Ernährung.

natural-componentsDieses Siegel teilt Dir mit, dass im Restaurant/Café die Speisen und Getränke mit natürliche Zutaten zubereitet werden. Somit wird auf den Einsatz von künstlichen Zusatzstoffen verzichtet.

gmo-freeDieses Siegel zeigt Dir, dass das Geschäft ausschließlich Produkte anbietet, die frei von gentechnisch modifizierten Organismen sind. Spezifischer Teil für Gastronomie: Lebensmittel und Futtermittel, die gentechnisch modifizierte Organismen (GMO) enthalten oder daraus hergestellt werden, müssen nach der EU-Verordnung (EG) Nr. 1830/2003  gekennzeichnet werden. Von der Kennzeichnungspflicht ausgenommen sind Lebensmittel, die von Tieren stammen, welche mit gentechnisch veränderten Futtermitteln gefüttert wurden. Außerdem gilt eine Toleranz für zufällige oder technisch unvermeidbare Spuren von GMO oder daraus hergestellten Materials. Lebensmittel dürfen solche bis zu einem Anteil von höchstens 0,9 Prozent enthalten.

Das freiwillige Siegel Ohne Gentechnik füllt einige Kennzeichungslücken. Es schließt aus, dass pflanzliche Lebensmittel Spuren von GMO enthalten, und erlaubt den Einsatz gentechnisch modifizierter Futtermittel nur innerhalb strenger Fristen.

seasonalDurch dieses Siegel weißt Du, dass das Restaurant/Café Speisen und Getränke vorwiegend mit saisonal verfügbarem Gemüse und Obst zubereitet. Lange Transportwege und Kühlketten werden bei diesen Produkten somit vermieden.

 

Focacceria

Die focacceria ist gerade zu prädestiniert um Feste zu feiern: ob ein Apéro mit dem Geschäft, Weihnachtsfeiern, Klassenzusammenkunft, Tau

Äss-Bar

In Zeiten knapper werdender Ressourcen ist der sorgsame Umgang mit hochwertigen Lebensmitteln wichtig.

Tüfi

Tüfi kocht aus Überzeugung möglichst ökologisch und regional. Sie setzen ganz auf saisonale Angebote.

Samses

An den Tischen des heutigen Samses hätten Sie sich schon früher in weit entfernte Gegenden entführen lassen können.