oikos EcoMap

the-EcoMap

« the-EcoMap » wurde als eines von vielen Projekten der studentischen Initiative oikos St.Gallen initiiert. Das Projekt beinhaltet die Gestaltung einer Stadtkarte, auf welcher nachhaltige Lebensmittelläden, Gastronomiebetriebe, Kleiderläden, Gesundheits-/ und Kosmetikläden sowie –dienstleistungen, Second-Hand-Läden und Recycling-Stationen eingetragen werden.

Wir haben uns mit der EcoMap zum Ziel gesetzt das Bewusstsein für die Verfügbarkeit von nachhaltigen Produkten, die einen gewissen Grad an sozialen, ökologischen und umwelttechnischen Standards erfüllen, sowohl zu wecken als auch zu steigern. Wir wollen Studenten, Einwohner und auch Touristen verschiedener Städte für das Thema des nachhaltigen Konsums sensibilisieren und diesen transparent aufzeigen, in welchen Geschäften nachhaltige Produkte konsumiert bzw. erworben werden können.

Unser Team setzt sich aus Studenten verschiedener Universitäten zusammen. Mit unserem Engagement beim Projekt „EcoMap“ wollen wir dazu beitragen, dass das Bewusstsein für ein nachhaltiges Leben gesteigert wird. Das Projekt entstand im Studienjahr 2012/2013, in welchem die Idee entwickelt und Partner gesucht wurden. Die EcoMap steht den Studierenden, Anwohnern und Touristen der Stadt St. Gallen seit dem September 2013 zur Verfügung.